Neue Luftbelüftungsmanschettenlinie: Einsparung und Nachhaltigkeit

Das Fördern und Aufbereiten der Luft aus der Belüftung, stellt einen wichtigen Energiekostenfaktor bei dem Betrieb Ihres Gebäudes dar. Es ist deshalb entscheidend, dass zu und von den gelüfteten Räumen, so wenig wie möglich Luft aus der Belüftung verloren geht. Um dies für Sie zu ermöglichen, führt Euro Manchetten ihre neue Manschettenlinie ein: LBH-C. Diese Manschette sorgt für eine Finanzeinsparung und Nachhaltigkeit Ihres Belüftungssystems.

Verschiedene Aspekte haben einen Einfluss auf die Energieeffizienz Ihres Belüftungssystems. Die wichtigsten sind: Druckverlust, Wärmerückgewinnung, die Leistung des Lüfters und das Durchsickern von Luft. Vor allem letzterer Aspekt, das Durchsickern, hat einen negativen Einfluss auf die Energieeffizienz Ihres Belüftungssystems. Eine undichte Stelle von 6 Prozent führt zu einer Zunahme von 20 Prozent im Energieverbrauch (!). Eine gute Luftdichte Ihres Belüftungssystems gibt eine Einsparung von über 30 Prozent Ihrer Belüftungsenergie.
Weshalb Sie das Durchsickern von Luft verhindern müssen.

Nicht nur hat das durchsickern von Luft, Folgen für Ihren Energieverbrauch Ihres Belüftungssystems. Es kann auch zu anderen, verschiedenen negativen Entwicklungen führen.

Auf diese Weise entsteht eine schlechtere Akustik mit einem pfeifenden Geräusch von auslaufender Luft. Undichte Stellen sorgen auch für Dimensionierung Ihrer Anlagen. Diese müssen wegen dem Durchsickern nämlich kräftiger und größer werden. Außerdem sorgen Undichte Stellen für Störungen im normalen Gang Ihres Belüftungssystems. Dadurch wird die genaue Justierung Ihres Systems unmöglich, wodurch Schwankungen im Luftvolumen auftreten können.

Schließlich sorgt das Durchsickern von Luft für eine geringere Hygiene und Gesundheit. Das Eindringen von Abluft, nicht aufbereitete oder ungefilterte Luft wird zurück über das Gebäude verteilt. Dadurch senkt sich die Luftqualität. Die unkontrollierbare Lufttemperatur führt weiter zum Anwachsen von Schimmelpilzen und Bakterien in den Luftschächten.

Höchstluftdichte mit LBH-C Linie
Mit der neuen Luftdruckmanschettenlinie von Euro Manchetten, das LBH-C, wird eine Höchstluftdichte Ihres Belüftungssystems erreicht. Unser Produkt entspricht der Klasse C. In der Praxis heißt das, dass bei einem Prüfdruck von 1000 Pa nur höchstens 0,27 Liter pro Sekunde pro m2 Luft aus der Belüftung fließt.
Hiermit möchten wir strukturell an der Reduzierung von undichten Stellen beitragen. Energieverbrauch, Komfort und Effizienz in Ihren Belüftungssystemen können mit Hilfe von LBH-C erheblich verbessert werden.

LHB-C passt sehr gut
Das Besondere an die Manschette ist, dass es auf ein 30 mm Luftschachtprofil anschließt, das in der Anlagentechnik angewendet wird. Dadurch passt die Flanschgröße gut, zum Erreichen des Standards ist das wichtig.

Die Befestigungsflansche wurde aus Aluminium gefertigt. Mit dem genialen Klammersystem wird das flexible Material mit Hilfe eines Gummidichtungsstreifens in einem Aluminiumflanschprofil eingeklemmt.

LHB-C: Feuerfest und flexibel
Das flexible LBH-V-Material ist ein Polyestergewebe mit einer PVC-Beschichtung, welche feuerfest ist. Weil ein besonderes Gummieinklemmprofil angewendet wird, kann die Manschette auch mit anderen flexiblen Materialien ausgeführt werden. Die verschiedenen feuerfesten Materialien sind Standardwahl. Auch gibt es die Möglichkeit, aus Materialien zu wählen die den FDA und EC-Richtlinien für Lebensmittelsicherheit entsprechen, keine Fungiziden und mit antibakteriellen Zusatzstoffen.
Außer verschiedenen Größen und Farben, kann die Manschette mit dem flammabreißenden Trevira CS oder dem Bakterienhemmenden Trevira CS Bioactive ausgeführt werden.


Producten

Technieken

Contact